FRÜHER EINFACH?

Unsere Urgrossmütter hatten den Kamin, den Holzkochherd und das Telefon. Dann kamen bei unseren Grossmüttern verschiedene elektrische Helfer wie Staubsauger, Küchengeräte hinzu. Unsere Väter beglückten sich später mit Stereoanlagen, Videorecordern und dergleichen.

TECHNIK FÜRS HAUS

Heutige Häuser sind komplexer. Sie sollen durch intelligente Technik Energie sparen. Sie nehmen uns im Alltag Arbeiten ab, zum Beispiel wenn Sie bei heftigem Wind die Storen einfahren, uns lüften helfen oder mit der Sonne warmes Wasser und Strom erzeugen.

Loxone hilft uns

My home is my castle - so das englische Sprichwort. Die Technik darin soll uns dienlich sein und uns im Alltag Arbeit abnehmen, so dass wir uns auf wichtigere Sachen konzentrieren können. Es soll lüften, im Winter die Sonne und somit Wärme rein lassen um weniger heizen zu müssen, im Sommer Schatten spenden um das Haus kühl zu halten, etc.

Das clevere Haus denkt mit

Die Technik hilft bei Routinearbeiten, spart Ihre Zeit und optimiert die Sicherheit

Wir finden mit Ihnen heraus, welche Technik für Sie und Ihr Zuhause Sinn macht.

Lichtsteuerung

Geben Sie Ihren Räumen mit Licht verschiedene Stimmungen. Mit Loxone können Sie ausgefeilte Lichtsteuerungen umsetzen.

Man kann die cleveren Lichtschalter von Loxone verwenden oder auch andere Ihnen entsprechende Schalter. Weitere Infos zu Loxone im Gewerbe.

Leuchten

Wählen Sie die Ihre geliebten Leuchten und Lichtbänder und erstellen Sie daraus wundervolle zum Tagesablauf passende Lichtszenen.

Loxone kann Ihre Leuchten über verschiedene Standardschnittstellen einbinden. Verschiedene Leuchten und Lichtbänder sind für die Integration schon vorbereitet. Weitere Infos zu Licht von Loxone.

Steuerung

Realisieren Sie automatische Sonnenstoren und Poolabdeckungen, ferngesteuerte Garagentore integrierte Aquarien.

Verschiedenste elektrische Geräte können sie einfach automatisch ein- und ausschalten lassen.

Smarte Bedienung

Neben Tastern nutzt Loxone schön und einfach gestaltete Apps auf Smartphones und Tablets. So erhalten Sie einfachen Zugriff vom iPad oder iPhone.

Sind Sie in den Ferien oder haben eine Ferienwohnung, so können Sie elegant und verschlüsselt über das Internet auf Ihr Loxone System zugreifen. Weitere Infos zu Loxone im Eigenheim.

Audioserver

Der Loxone Audioserver ist ein ausbaubares System. Es können mehrere Audioserver zusammenarbeiten und so Audiozonen umsetzen.

Er unterstützt Airplay 2, kann streamen und natürlich auch ganz normale Musikstücke abspielen. Nebenher kann das Klingeln an der Türe anzeigen oder Alarmmeldungen bei einem Einbruch abspielen.

Lautsprecher

Der Audioserver kann Audiosignal analog oder auch digital ausgegeben. Die Ausgänge können modular erweitert werden, was sich speziell für Restaurants und die Unterhaltungsbranche eignet.

Für zuhause können sowohl HiFi Verstärker wie auch Aktivlautsprecher elegant angeschlossen werden. Weitere Infos zu Audio von Loxone.

Sonnerie, Kameras

Aus Loxone können Sie auf Überwachungskameras zugreifen (je nach System) und somit sehen, was sich tut ums Haus.

Wenn Besuch kommt und vor der Sonnerie steht, können Sie ihn sehen Kameraspion und sich über die Gegensprechanlage mit ihm unterhalten.

Simulation, Alarm

Wenn Sie in den Ferien oder ausser Haus sind, so kann Loxone Ihre Anwesenheit simulieren mit Licht,  Rolläden, etc. Loxone hat eingebaute Intelligenz, die einen realen Alltag lernt und wiedergeben kann.

Im Fall eines Einbruchs kann Loxone dies feststellen und ein Alarmsignal im ganzen Haus oder auch extern ausführen.

Gratis Energie

Der eigentliche Vorteil von Loxone und Smart Home Lösungen ist aber die Unterstützung der Ökologie. Weitere Infos zu Energiemanagement von Loxone.

Hausleitsysteme lassen im Winter Wärmestrahlen der Sonne aktiv rein und kühlen in Sommernächten die Räume ohne stromintensive Klimaanlagen und nutzen die in den Häusern eingebauten Schwerspeicher. Weitere Infos zu Beschattung von Loxone. Sie schalten Stromfresser aus und heizen, respektive belüften gezielt die Räume, vom angenehmen winterlichen Wohnzimmer bis zum kuschelig frischen Schlafzimmer. Weitere Infos zum Heizen von Loxone.

Fotovoltaik

Neben zur "natürlichen Energie" integriert der Mensch auch "Solarzellen" und gewinnt Strom aus den Sonnenstrahlen.

Loxone optimiert die Verwendung des gewonnenen Stroms und optimiert die Nutzung der Batteriespeicher, zum Beispiel durch die Anbindung von Auto-Ladestationen. Parallel hilft Loxone eine clevere Nutzung des Billigstroms der Elektrizitätswerke zu erreichen.

Einfach zu integrieren

Für Loxone braucht es normale Strom-Montageschienen der Hausverteilung, wo der stromsparende Kontroller montiert wird. Keine Server oder andere anfällige Geräte sind nötig. Selbst der Audioserver wird an die üblichen Montageschienen angeschlossen.

Die Komponenten selber kommunizieren entweder über Steuerungskabel oder Funk. Die beiden Systeme können auch kombiniert werden. Das Funksystem ist auf einer Mesh-Technologie aufgebaut, so dass Geräte Informationen ans nächste Gerät weitergeben können, womit man per Funk grosse Distanzen überwinden kann.

Flexible Schnittstellen

Loxone ist ein gut durchdachtes System und kann prima mit anderen Systemen wie über Legosteine erweitert werden.

Neben vielen Standardschnittstellen (z.B. für Leuchten) kann man über die KNX Schnittstelle auch KNX Komponenten integrieren. Wenn Sie weitern Bedarf an individuellen Funktionen haben, dann bauen wir für Sie gerne eigene Steuerungsmodule und integrieren diese in Ihr Loxone System. Weitere Infos zu Sauna, Pool und Garten von Loxone.

Ablauf der Projekte

Das erwartet Sie bei einem Loxone Projekt

1. Planung

Wir planen mit Ihnen die gewünschten Funktionen, von der Beschattung über die Beleuchtung bis hin zur Heizung und weiteren Funktionen. Wir stehen Ihnen mit Ideen, Beispielen und Vorschlägen zur Verfügung. Mit dem Elektroplaner prüfen wir für eine realitätsnahe Planung frühzeitig die Verdrahtungsmöglichkeiten. Auf Wunsch zeigen wir Ihnen gerne Referenzprojekte, um Ihnen den vollen Funktionsumfang von Loxone aufzuzeigen.

2. bis 4. Einbau

Während des zweiten Schrittes montiert der Elektriker die Komponenten und verdrahtet diese.

Im dritten Schritt prüfen unsere Techniker über spezielle Tools die korrekte Verdrahtung und die Funktionsfähigkeit der Komponenten und Taster. Auch eine "Grundprogrammierung" wird dann gemacht, so dass man schon mal Licht hat im Haus.

Der vierte Schritt ist die Konfiguration und Programmierung aller Funktionen und Szenen im Gebäude. Dabei können wir auf viele Funktionsbausteine zurückgreifen und das Projekt effizient umsetzen.

5. und 6. Einschalten

Der fünfte Schritt ist der grosse Zügeltag. Das System läuft und sie nutzen die Taster und installieren die Apps für die Steuerung von Loxone.

Während der ersten 8 Wochen nach dem Zügeln lernen Sie das System richtig kennen. Es kommen noch Wünsche zu Anpassungen und vielleicht sogar neuen Funktionen. Während dieser Zeit verleihen wir Ihrem Loxone System den letzten Schliff um es anschliessend definitiv abnehmen zu können.

Systemunterhalt

Sicherheitsupdates - Anpassungen - Erweiterungen

System unterhalten

Wie bei Autos macht man bei Smart Home Systemen hin und wieder einen Service. Man macht Sicherheitsupdates, tauscht Batterien aus und prüft das System, ob anderweitige Anpassungen Sinn machen würden.

Konfigurieren

Vielleicht möchten Sie in gewissen Räumen oder im Garten die Steuerung und Szenen angepasst haben. Die Einstellungen können wir gerne und schnell anpassen.

System ausbauen

Da Loxone einfach Spass macht und im Alltag Mühseligkeiten abnimmt, kommen viele unserer Kunden auch nach der Installation auf neue Ideen um das Loxone zu erweitern. Es kommt eine Sauna dazu oder eine Photovoltaik Anlage oder ein Elektro-Auto.

Gerne erweitern wir Ihr Loxone System um Ihre neuen Ideen umsetzen zu können.

PLANUNGSHILFE

Für Architekten und Bauherren haben wir hier eine Planungs-Hilfe.

 

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

PLANUNGSTEAM

Hand in Hand

Loxonesmarthome.ch ist eine Arbeitsgemeinschaft mehrerer Firmen aus den Bereichen IT (Powersolutions), Loxone Programmierung (hbTec), Stefan Vogel (Architekt ETH) und Vladimir Bocanek (Familien Berater). Weiter dazu kommen natürlich die Elektroplaner und die umsetzenden Elektriker je nach Projekt.

Stefan Vogel

Vladimir Bocanek

REFERENZEN

Seit rund 15 Jahren betreuen wir Familien mit grösseren Anwesen in technischen Belangen. Leider ist es uns aus Verschwiegenheitsgründen nicht erlaubt, konkrete Referenzen zu erwähnen.

Die mannigfaltigen und unterschiedlichen Anforderungen der Familien sind für uns spannend und erfreulich, da wir uns in jedem neuen Projekt wieder mit anderen Technologien und Raffinessen auseinandersetzen dürfen. Mit Ihnen und Ihrem Architekten legen wir gerne dar, welche Lösungen gut funktionieren.

Wir würden uns freuen Sie in Ihre Smarthome Projekt begleiten zu dürfen.

Schauen sie rein

Wir werden Sie begeistern!

+41 41 211 12 22

iHilfe Powersolutions GmbH
Loxone Smarthome Abteilung
Murbacherstrasse 35, CH-6003 Luzern

 

Willkommen

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Ganz unverbindlich. Zögern Sie nicht!

 

Was ist die Summe aus 6 und 2?